Wetterstats.de || Aktuelle Messwerte || Aktuelle Wetterkarten NEU! || Radar / Satellit NEU! || Wetterarchiv || Langzeitwerte NEU! || Klim. Kenntage || Met. Ereignisse || Agrarwerte || Echtzeitwerte
Seitenhistorie
Update vom 06.07.2020:

Weitere Optimierungen am Blog wurden vorgenommen. Auch die Navigation wurde angepasst. Im oberen Bereich sind nun die Kategorien zu finden und in der rechten Navigation haben wir ordentlich ausgemistet.
Update vom 05.07.2020:

Heute haben wir unserem Blog ein neues, übersichtlicheres Design verpasst.

Ab dem heutigen Tag werden wir auch über die sozialen Medien in der dort üblichen DU-Form kommunizieren.
 
Update vom 01.07.2020:

Das leidige Thema mit der Batterie hat uns wieder ereilt. Dieses Mal erneut in Pankow. Leider fehlen dadurch einige Daten vom gestrigen und heutigen Tag. Auch bei diesem Standort werden wir uns zukünftig nicht mehr auf Solar und Batterie verlassen, sondern die Station komplett mit Strom betreiben. Im Falle eines Stromausfalls kann dann immer noch auf Batterie und Solar zurückgegriffen werden. Die Station ist jetzt übrigens wieder am Netz.
 
Update vom 27.06.2020:

Aufgrund der aktuellen Witterungsverhältnisse haben wir heute die Taupunkte in unsere Wetterkarten eingebastelt.
 
Update vom 22.06.2020:

Man bastelt immer etwas an der Seite herum und nicht jedes Mal gibt es eine Info über Neuerungen. Das, worüber wir heute berichten, gibt es bereits seit dem 20.06.2020.

Die Radarbilder für Deutschland (Aktuell & einstündige Radarsumme) sowie Brandenburg (selbige) können via Klick auf einen Link heruntergeladen werden. Beachten Sie bitte, dass die weitere Nutzung selbiger nur mit ausdrücklicher Zustimmung des Seitenbetreibers von Wetterstats.de gestattet ist.
 
Update vom 21.06.2020:

Wir haben die Navigation der mobilen Webseite/App etwas umgebaut.

  • 5-Minuten-Messwerte, Echtzeitwerte und Warnindizes wurden unter dem Punkt "Messwerte" zusammengefasst
  • Der Punkt "Niederschlagsradar" umfasst jetzt nicht mehr nur das Berlin-Brandenburg-Radar, sondern auch das Deutschland-Radar sowie das Radar des Landkreises für den Ort, den man ausgewählt hat.

  • Weitere Optimierungen (auch auf der Hauptseite) werden demnächst stattfinden.
     
    Update vom 18.06.2020:

    Neu auf unserer kleinen Internetseite: Langzeitwerte. Hier kann man die Durchschnittswerte von unseren Stationen direkt miteinander vergleichen. Über das Formular kann man in die Zeit zurück reisen und sich die Werte vergangener Monate/Jahre ansehen. Durch die Reduzierung auf nur ein bzw. zwei (Mess-) Parameter ist die Seite wesentlich übersichtlicher als es auf den Unterseiten der Fall ist.
     
    Update vom 16.06.2020:

    Heute wurden auch die letzten "Farbklötzchen" aus dem Wetterarchiv (siehe News von gestern) entfernt.

    Derzeit arbeiten wir (neben viele anderen Dingen) auch an einem Klima-Archiv, in dem die Mittelwerte aller Stationen auf einer Seite verglichen werden können. Das braucht aber noch etwas Zeit.
     
    Update vom 15.06.2020:

    Wir verabschieden uns bei unserem Wetterkarten-Archiv von den farbigen Klötzchen, die den daneben stehenden Wert immer farbig angezeigt haben. Stattdessen wird zukünftig nur noch der Wert selbst farbig angezeigt. Dies wirkt nicht nur professioneller, sondern sieht auch aufgeräumter aus. Gestern haben wir die Änderung bereits für die Temperaturen umgesetzt und heute war die Luftfeuchte dran.
     
    Update vom 14.06.2020:

    Beim gestrigen Unwetter im Großraum Eberswalde scheint es auch unsere Wettercam in Finowfurt "entschärft" zu haben. Leider kommen wir erst am 22. dazu dort hin zu fahren um nachzusehen, was dort los ist. Bis dahin gibt es keine aktuellen Webcam-Bilder. Wir bitten um Entschuldigung.
     
    Update vom 12.06.2020:

    Ab heute neu:

    - Stündliche Niederschlagssummen (Radar) für Deutschland sowie Berlin und Brandenburg - Verschlankung der RSG-Prognose (Generierung der Vorhersage-Filme erfolgt nur noch in 10-Minuten-Intervallen)
     
    Update vom 10.06.2020:

    Bei den Wetterkarten haben wir heute die Niederschlagswerte des aktuellen Tages hinzugefügt. Beim Wetterkartenarchiv kamen Sonnenscheindauer und Tagesniederschlag neu hinzu.
     
    Update vom 09.06.2020:

    Das Feedback, welches wir zur gestrigen Änderung erhalten haben, war neutral. Deshalb haben wir uns dazu entschlossen, die Echtzeitwerte in zwei Farbmodi anzubieten: Normal und "Dark Mode" (Dunkelmodus).

    Heute konnten wir auch noch ein weiteres Zwischenprojekt abschließen: Die 24-stündigen Niederschlagssummenkarten haben jetzt ihre endgültige Farbgebung erhalten. Durch die genauere Skala lässt sich wesentlich besser kennen, wo wieviel Regen gefallen ist.
     
    Update vom 08.06.2020:

    Wir wagen heute mal ein kleines Experiment und haben die Farben der Echtzeitwerte-Übersicht etwas verändert. Die Farben kommen dadurch etwas besser zur Geltung. Die Grafiken für die Windrichtung werden wir selbstverständlich noch überarbeiten.
     
    Update vom 07.06.2020:

    Finowfurt ist wieder am Netz.

    22.15 Uhr: Müllrose ist nun auch in den Klimatologischen Kenntagen vertreten.
     
    Update vom 06.06.2020:

    Jeden Tag etwas Neues: Es muss jedoch nicht immer etwas positives sein, denn gerade in diesen Stunden verabschiedet sich unsere Station in Finowfurt. Grund hierfür ist eine schwächer werdende Stützbatterie. Laut Hersteller (DAVIS) sollte dies eigentlich nicht der Fall sein, da ein recht starker Kondensator verbaut wurde. Allerdings beobachten wir dieses Phänomen nun bereits bei einer zweiten Station.

    Aktuell sendet sie noch, doch wird sie bereits im Laufe der kommenden Nacht ihren Dienst ganz einstellen. Ein Netzteil für die Sende- und Messeinheit haben wir bereits bestellt. Dieses wird am kommenden Wochenende verbaut. Dann sollten die ständigen Batteriewechsel und halb- bis dreivierteljährlichen Teilausfälle der Vergangenheit angehören.
     
    Update vom 05.06.2020:

    Das Wetterarchiv wurde wieder hergestellt. Gleichzeitig haben wir noch ein paar kleinere Fehler behoben.
     
    Update vom 04.06.2020:

    Erneut haben wir an den Radarbildern rumgeschraubt:

    Das lästige Navigationsmenü, welches in den Radarfilmen die Uhrzeit verdeckt hat, ist nun verschwunden. Stattdessen werden die Radarfilme mit Klick/Tipp aufs Bild gestartet und können genauso wieder in den Pausenmodus versetzt werden.

    Zudem ist der (schwarz-grüne) Zeitstrahl nun unterhalb der Radarfilme zu finden. Dadurch kann man ganz bequem zu einem Punkt seiner Wahl springen. Diesen Service gibt es für ALLE von uns zur Verfügung gestellten Radardaten für aktuellen Tag.

    Im Radar von Berlin-Brandenburg sowie im Deutschlandradar wurde die Legende nun in das Bild implementiert. Bei den Landkreisen ist die Legende vorerst weiterhin als Tabelle dargestellt.

    23.35 Uhr: Beim Durchklicken unserer Seiten ist uns aufgefallen, dass das Wetterarchiv verschwunden ist. Dieses wird in den kommenden Tagen wieder hergestellt. Wir bitten um Entschuldigung.
     
    Update vom 03.06.2020:

    Nach einem Hinweis an den Deutschen Wetterdienst wurde dort die technische Herausforderung behoben. Die Radarbilder funktionieren seit ca. 9.10 Uhr wieder zuverlässig.
     
    Update vom 02.06.2020:

    Seit heute Mittag hat der Deutsche Wetterdienst technische Herausforderungen bei der Verfügungstellung seiner Rohdaten. Seitdem kommt es immer wieder zu Ausfällen des aktuellen Regenradars. Wir bitten um Entschuldigung.
     
    Update vom 01.06.2020:

    Der Juni beginnt mit jeder Menge Neuerungen:

  • Das Wetterarchiv wurde von den "Aktuellen Werten" getrennt und ist nun über einen eigenen Link in der Navigation erreichbar
  • Zum Archiv wurden die Landkreis-Radarfilme hinzugefügt
  • Radar- und Satellitenbilder werden ab sofort als .mp4-Dateien (Videos) zur Verfügung gestellt, bedeutet: Man kann zu einem bestimmten Punkt springen und muss nicht warten, bis der ganze Film durchgelaufen ist.
  • Radar- und Satellitenbilder werden ohne schwarze Balken angezeigt
  • Langjährige Mittel wurden für die jeweiligen Standorte scriptseitig hinterlegt. Für Frankfurt (Oder) und Müllrose werden die Daten vom DWD-Standort Lindenberg zum Vergleich genutzt, Berlin-Pankow bezieht sich auf Berlin-Buch, Großziethen auf die langjährigen Werte von Schönefeld und Finowfurt auf Werte von Eberswalde und Zehdenick.
  •  
    Update vom 29.05.2020:

    Die grobe Optimierung der Radarkarten ist für alle Landkreise abgeschlossen.
     
    Update vom 28.05.2020:

    Derzeit sind wir dabei, die Radarbilder zu optimieren: Die Seitenverhältnisse werden halbwegs an dem angepasst, was wir aus dem Atlas kennen. Zudem erhalten alle Landkreise auch Zeitstempel. Brandenburg war bereits fertig. Heute haben wir den Landkreis Oder-Spree fertig gestellt.
     
    Update vom 26.05.2020:

    Eigentlich wollten wir heute an den Radarbildern weiterbasteln, doch ein einziger Mausklick hat uns alles vermasselt, wodurch die SSL-Einstellungen (verantwortlich für den Aufruf der Seite über "https") zerschossen wurden und die Seite ein paar Stunden nicht erreichbar war. Wir haben alles wieder gerichtet und nun sind die Seiten wieder wie gewohnt erreichbar. Allerdings gibt es bei der einen oder anderen Station ein paar Datenlücken.
     
    Update vom 22.05.2020:

    Wie gewonnen, so zerronnen: Die RSG-Vorhersage nimmt so viele Kapazitäten unseres kleinen Radar-Servers in Anspruch, dass es für vernünftige Radarfilme für die einzelnen Landkreise leider nicht mehr reicht. Deshalb beschränken wir uns vorerst auf die Kreise, in denen unsere Stationen stehen. Sobald wir die hauseigene Technik aufrüsten, wird das Regenradar für die Landkreise das erste sein, was umgesetzt wird.
     
    Update vom 21.05.2020:

    Die RSG-Prognose (RSG = Regen-Schnee-Graupel) ist online. In Form einer Radar-Animation sieht man, wo es gerade regnet, hagelt oder schneit. Gerade in den Wintermonaten kann man über das normale Radarbild nicht erkennen, wo es gerade regnet oder schneit. Dies wird nun mit unserem RSG-Radar einfacher. Zudem wird eine Vorhersage der Regen- oder Schneefallgebiete für die kommenden zwei Stunden generiert. Die Niederschlagsintensität ist weiterhin nur auf den normalen Radarbildern erkennbar.

    Zudem haben wir heute folgende Landkreise/Städte zu unserem Berlin-Brandenburg-Radar in höherer Auflösung hinzugefügt: Dahme-Spreewald, Teltow-Fläming, Potsdam-Mittelmark, Havelland, Oberhavel und Berlin.

    Somit sind die an Berlin grenzenden Landkreise vollzählig. Im nächsten Schritt nehmen wir uns die verbleibenden sechs Landkreise vor.
     
    Update vom 20.05.2020:

    Heute haben wir unseren Blog etwas optimiert. Die Werbung im "Fußbereich" der Seite haben wir entfernt und uns auch sonst von etlichen "Plugins" verabschiedet, welche die Seite nur unnötig verlangsamt haben. Lediglich das auf der Desktop-Version gelegentlich eingeblendete Werbebanner haben wir drin gelassen. Die Seite lädt nun wesentlich schneller.
     
    Update vom 19.05.2020:

    Bei der Umstellung der Seitenstruktur haben wir vergessen, die Klimatologischen Kenntage entsprechend anzupassen. Dies haben wir nun nachgeholt. Ein Klick auf die Tabellenüberschriften bzw. auf die entsprechenden Zahlen führt nun zur entsprechenden Seite und nicht, so wie vorher, ins Nichts.
     
    Update vom 18.05.2020:

    Die Niederschlagsprognose gibt es nun auch für die Region Berlin-Brandenburg in etwas höherer Auflösung.
     
    Update vom 17.05.2020:

    Regen ist - vor allem in den Sommermonaten nach langen Trockenperioden - immer etwas Schönes. Damit man weiß, was einen in den kommenden zwei Stunden erwartet, gibt es nun unsere Niederschlagsvorhersage.

    Wie auch schon bei den Radarbildern nutzen wir hierfür die Rohdaten vom Deutschen Wetterdienst. Diese werten wir aus und bereiten sie grafisch auf. Leider werden die Prognosen vom DWD in der kostenfreien Version nur in 60-Minuten-Intervallen zur Verfügung gestellt. Dennoch kann man grob erkennen, was auf den jeweiligen Standort zukommt.
     
    Update vom 11.05.2020:

    Da wir nicht nur die Archive der Social Media-Kanäle, sondern auch unsere eigenen füllen wollen, haben wir in unserem Blog die Rubrik "Kurznachrichten" ins Leben gerufen. Hier werden wir ab sofort täglich über das aktuelle Wettergeschehen in Kurzform berichten. Im Regelfall beziehen wir uns hier immer nur auf ein Thema. Selbstverständlich kann man unseren Newsletter auch nur für diese eine Rubrik abonnieren.
     
    Update vom 10.05.2020:

    Das heutige Wetter eignet sich wieder hervorragend, um noch ein paar Änderungen an der Farbgestaltung des Regenradars vorzunehmen. Aus diesem Grund gibt es einen kleinen (Farb-) Sprung im Radarfilm um 16.45 Uhr. Nun stimmt die Farbgebung der Legende auch mit der tatsächlichen Niederschlagsintensität überein.

    Auch bei den 24-stündigen Niederschlagssummen (Karten) haben wir nachgebessert. Man wird nicht mehr sofort vom dunklen Blau erschlagen, sobald man die Karten öffnet. Hier gibt es jetzt auch eine Legende.

    Derzeit arbeiten wir an einem "Zoom" für die einzelnen Brandenburger Landkreise. Da dies sehr aufwändig ist, stellen wir Landkreis für Landkreis grob fertig und veröffentlichen diese Arbeiten sofort. Die Feinheiten nehmen wir später vor. Heute haben wir die Landkreise Barnim, Märkisch-Oderland und Oder-Spree fertig gestellt. Zu erreichen sind diese über das Radarbild auf der Startseite > "Radar Berlin-Brandenburg" > "Landkreise".

    Hier werden wir in ferner Zukunft auch noch eine Verbesserung dahingehend vornehmen, dass man einfach nur auf die Karte klicken muss. Die Radar-Animation wird dann ausgelagert.
     
    Update vom 08.05.2020:

    Heute beginnen wir mit der Generierung und Speicherung der 24-Stunden-Niederschlagssummen-Karten für Berlin-Brandenburg sowie für Deutschland.

    Auf diesen werden auf einer Landkarte die vom Radar erfassten Niederschläge der vergangenen 24 Stunden für die gesamte Region grafisch dargestellt. Zusätzlich bieten wir eine Animation der gespeicherten Karten an, sodass man auch den Verlauf der jeweiligen Niederschläge nachvollziehen kann. Auch hier greifen wir, wie bei den Radarbildern, auf die Composit-Daten des Deutschen Wetterdienst zurück.
     
    Update vom 06.05.2020:

    Den heutigen Tag haben wir genutzt um die Farbspektren bei den Radarbildern anzupassen. Durch diese sieht man nun wesentlich leichter, wo starke Niederschläge niedergehen. Um dies zu verdeutlichen, gibt es nun auch eine Legende.

    Neben dem Berlin-Brandenburg-Radar gibt es nun auch ein neues Deutschland-Radar. Die Unterseiten auf Wetterstats.de wurden entsprechend angepasst.

    In der Vergangenheit waren wir auch öfter auf der Suche nach kostenfreien Radarbildern, die wir für unsere Seite nutzen können. So wirklich zufrieden gestellt hat uns nur das vom Deutschen Wetterdienst. Durch wochenlanges Einlernen und Einarbeiten in die neue Materie haben wir es nun geschafft, ein eigenes relativ hochauflösendes werbefreies Radarbild (mit Zurhilfenahme der Rohdaten des DWD) auf die Beine zu stellen. Damit dieses nicht jeder ohne weiteres nutzt, sahen wir uns nun erstmals gezwungen, eine Regel aufzustellen, welche auch auf den Radarseiten zu lesen ist:

    "Die private sowie gewerbliche Nutzung sowie die Weiterverbreitung des Daten- und Kartenmaterials ist nur mit ausdrücklicher Zustimmung durch den Betreiber von Wetterstats.de gestattet."
     
    Update vom 05.05.2020:

    Auch wenn wir mal nichts schreiben, wird im Hintergrund fleißig weiter gebastelt:

    Für Berlin und Brandenburg stellen wir nun eigene Radarbilder und -filme zur Verfügung. Diese werden aus den Rohdaten des Deutschen Wetterdienstes (DWD) alle 5 Minuten neu generiert.

    Hierdurch ergeben sich für Sie zwei Vorteile:

    1. Durch die höhere Auflösung sehen Sie besser, ob Sie von einem (Un-) Wetterereignis betroffen sind.
    2. Die Markierung unserer Stationsstandorte bietet eine bessere Orientierung.

    Die Farbspektren werden wir allerdings nochmal überarbeiten. Vor allem bei Wetterlagen wie den heutigen gehen Hagelschauer doch sehr leicht unter.
     
    Update vom 26.04.2020:

    Wir schrauben und basteln weiter:

    Die Zeitraffer-Videos laufen nun etwas langsamer ab und wirken (vor allem bei tiefer Bewölkung) nicht so hektisch.

    Es wird an einem eigenen Regenradar gebastelt, welches zwar mit den Rohdaten des Deutschen Wetterdienstes (DWD) "gefüttert" wird, aber hochauflösender ist als das, was wir derzeit auf unserer Internetseite anbieten (ebenfalls vom DWD). Wir werden dieses noch etwas optimieren und dann veröffentlichen.
     
    Update vom 22.04.2020:

    Heute haben wir die Wetterkarten um die Archiv-Funktion erweitert. Zudem wurde heute die Webcam in Müllrose in Betrieb genommen.
     
    Update vom 20.04.2020:

    Die Wetterkarten wurden um die Messwerte von Wind, Solar, Sonnenscheindauer und Windchill (gefühlte Temperatur) erweitert.

    Bei unserer Station in Pankow haben wir uns nun auch vom bisher genutzten Webcam-Programm verabschiedet. Wie auch schon beim Standort Großziethen wird das Webcam-Bild vor der Veröffentlichung datenschutzgetreu zurecht geschnitten. Zeitrafferaufnahmen gibt es nun auch aus Pankow alle 6 Stunden.
     
    Update vom 17.04.2020:

    Die Umstrukturierung bzw. Vereinheitlichung der Stationsseiten wurde heute abgeschlossen.

    Darüber hinaus haben wir den heutigen Tag genutzt ein altes Projekt auszugraben und dieses etwas aufgehübscht: Die Wetterkarten (auch erreichbar über wetterstats.de > "Karten"). Auf diesen sieht man nun auf einer Berlin-Brandenburg-Karte auf einen Blick, wo sich unsere Wetterstationen überall befinden, ohne eine Suchmaschine bemühen zu müssen. Die Aktualisierung der Wetterdaten erfolgt alle 5 Minuten. Der Ortsmarkierungspunkt ändert seine Farbe anhand einer fest definierten Werte-Skala. Zudem wird dort die jeweilige Differenz zum Messwert von vor einer Stunde angezeigt.
     
    Update vom 16.04.2020:

    Heute haben wir etwas erledigt, was schon seit Ewigkeiten auf dem Plan stand: Die Vereinheitlichung der Stationsseiten (z. B. https://pankow.wetterstats.de). Dadurch ersparen wir uns bei Änderungen die Durchforstung von mehreren 10.000 Zeilen Code und können auch bei auftretenden Fehlern schneller reagieren. Auch wird unsere Partner-Station Frankfurt (Oder) nun nicht mehr unterschiedlich genannt (vormals: Frankfurt (Oder) oder Frankfurt/Oder).

    Jetzt können wir uns endlich an die Arbeit machen und das Archiv ordentlich verschlanken. Noch besteht zum Beispiel die Monatsübersicht aus ca. 6000 Zeilen Code. Wir hoffen, dass wir das auf ein Bruchteil reduzieren können ohne die Qualität darunter leiden zu lassen.

    Die Umstrukturierung nehmen wir ebenfalls zum Anlass, eine neue Domain für unsere Partnerstation in Frankfurt (Oder) ins Leben zu rufen. Zukünftig ist diese über https://frankfurt.wetterstats.de erreichbar. Die Domain oderwetter.wetterstats.de nehmen wir demnächst vom Netz. Dadurch ergibt sich ein einheitliches Bild für die Stationen in unserer Region (ortsname.wetterstats.de; Ausnahme Berlin, hier: bezirksname.wetterstats.de).
     
    Update vom 14.04.2020:

    Der heutige Tag stand ganz im Zeichen der Fehlerbehebung:

  • Der gestrige Fehler im Zeitraffer von Frankfurt tauchte heute in Finowfurt ebenfalls auf. Schuld waren 0-Byte-Dateien, die durch eine fehlerhafte Übertragung der einzelnen Webcambilder zustande kamen. Ein Script sorgt nun dafür, dass diese leeren Dateien vor der Generierung des Zeitraffers gelöscht werden.

  • Beim Script zum Abruf der offiziellen DWD-Warnungen haben wir nicht zu Ende gedacht: Bei der Aufhebung einer Warnung verschwand zwar das rote Warndreieck, das Symbol für die Frostwarnung der vergangenen Nacht blieb aber. Auch dieser Fehler wurde beseitigt und es wird nur noch das angezeigt, was auch zutrifft.

  • Vor lauter Arbeitseifer haben wir vergessen, die Verlinkung zu den Echtzeitwertden auf der mobilen Internetseite anzupassen. Dies wurde nun nachgeholt.

  • Die Webcam-Bilder auf wetterstats.de werden nun einheitlich (ohne Rand) dargestellt.

  • Zeitrafferaufnahmen im Archiv (z. B. Finowfurt > Klick auf das Webcamsymbol) kann man sich nun ebenfalls ohne störenden Rahmen ansehen.

  • In den kommenden Tagen werden wir uns an die Arbeit machen und das Archiv etwas verschlanken. 5600 Zeilen Scriptcode für ein paar Zahlen müssen nicht sein.
     
    Update vom 13.04.2020:

    Die Umstrukturierung der Echtzeitwerte-Seite(n) ist nun abgeschlossen. Folgendes ist neu:

    - Anzeige der offiziellen Warnungen des Deutschen Wetterdienstes für den jeweiligen Standort (mit einer maximalen Verzögerung von 5 Minuten)
    - Vereinheitlichung des Layouts: Alle Echtzeitwerte-Seiten sehen nun gleich aus
    - Wichtige Informationen können durch uns direkt auf der Echtzeitwerte-Seite angezeigt werden, ohne dass man diese aktualisieren muss

    Heute gab es zudem eine kleine technische Herausforderung, weswegen das Zeitraffer für Frankfurt (Oder) nur bis etwa 12.16 Uhr generiert wird. Woran dies liegt, wissen wir leider nicht. Sämtliche Konfigurationsänderungen am Script brachten keine Besserung. Wir bitten dies zu entschuldigen.
     
    Update vom 11.04.2020:

    Viel Kopfzerbrechen hat uns die Webcam in Frankfurt bereitet und alles hat nichts genützt. So hat sich der Betreiber der Frankfurter Wetterstation kurzerhand dazu entschlossen eine neue Webcam zu installieren. Diese sendet nun alle 30 Sekunden ein aktuelles Webcam-Bild an unseren Server. Aus diesen wird dann alle 6 Stunden ein Zeitraffer-Video generiert.

    Dadurch ist es uns nun möglich, das Wetter von mittlerweile vier Standorten in der Region Berlin-Brandenburg (Berlin-Pankow, Finowfurt, Frankfurt/Oder) und Großziethen) auch visuell jederzeit zu erfassen und Ihnen den Abruf dieser Zeitraffer-Aufnahmen über unser Archiv zur Verfügung zu stellen. Vielen lieben Dank nach Frankfurt an dieser Stelle! :)

    In den kommenden Tagen stehen jede Menge Optimierungsaufgaben auf dem Programm. Wetterstats.de (vor allem die Echtzeitwerte) bringen unsere kleine Synology langsam an den Rand ihrer Möglichkeiten. So gab es heute zum Abend hin mehrfach längere Ladezeiten und dadurch bedingte Ausfälle der Seite. Wir bitten diesbezüglich um Entschuldigung.
     
    Update vom 09.04.2020:

    In den letzten drei Tagen ist wieder sehr viel passiert:

    Seit gestern empfangen wir die Daten unserer Oderwetter.de-Partnerstation in Müllrose. Gestern und heute haben wir die Seiten von Wetterstats.de (auch die mobile Version) dahingehend angepasst.

    Ab heute bieten wir auch für unseren Partnerstandort Frankfurt (Oder) Zeitrafferaufnahmen an. Da die Webcam leider noch nicht das macht was wir wollen, sind wir hier noch etwas am optimieren. Herzlichen Dank an dieser Stelle an den Betreiber der oben genannten Stationen für die Geduld und bisher investierte Zeit.
     
    Update vom 06.04.2020:

    Über die Echtzeitwerte (Link: siehe News vom 01.04.2020) sind nun auch die Diagramme abrufbar. Ebenso haben wir einen Link zu den Echtzeitwerten in unsere mobile Version der Webseite eingebunden.
     
    Update vom 05.04.2020:

    Gestern dezent angekündigt, heute umgesetzt: Für die Standorte Finowfurt und Großziethen gibt es nun alle 6 Stunden neue Zeitraffer-Aufnahmen für den aktuellen Tag. Momentan sind diese nur über die Echtzeitwerte-Seiten (z. B. wetterstats.de > Echtzeitwerte > Finowfurt > Zeitraffer. In (noch) abgespeckter Version kann man sich diese auch über die Unterseite (z. B. https://finowfurt.wetterstats.de > "Monatsarchiv" > Aktuellen Monat auswählen > Webcam-Symbol des aktuellen Tages anklicken) ansehen.

    Zugegeben: Es ist gerade noch sehr kompliziert sich die aktuellen Videos anzusehen. Nachdem alle Standorte umgestellt wurden, werden wir uns um einen leichteren Navigationsweg dorthin kümmern.
     
    Update vom 04.04.2020:

    Durch Zufall sind wir heute auf massive Bildstörungen bei den Webcam-Aufnahmen in Finowfurt und Großziethen aufmerksam geworden. Weitergehende Beobachtungen führten zu der Vermutung, dass dies mit der Software auf den Wetter-PCs, welche die Zeitraffer-Videos generierte, zu tun haben könnte. Deshalb haben wir heute das Zeitraffer-System komplett umgestellt. Nun wird alle 20 Sekunden direkt von den Webcams ein Bild auf unseren zentralen Wetterserver geladen, der daraus kurz vor Mitternacht die Videos generiert. Zum einen entlastet dies die minimal ausgestatteten Wetter-PCs und zum anderen erschließen sich uns dadurch viel mehr Möglichkeiten, von denen Sie auch profitieren werden. Sobald wir dies umgesetzt haben, werden wir dies hier natürlich verkünden.
     
    Update vom 03.04.2020:

    Wie bereits angekündigt ist Frankfurt (Oder) jetzt auch bei den Echtzeitwerten vertreten. Zusätzlich haben wir bei allen Echtzeitwerten-Seiten eine Funktion eingebaut, mit der die Wetterdaten ausgeblendet werden können, damit man freie Sicht auf das aktuelle Webcam-Bild erhält. Darüber hinaus wurden die Felder mit den Wetterdaten etwas transparenter gestaltet, wodurch die Wolken/Sonne durch diese hindurchschimmern können.
     
    Update vom 01.04.2020:

    In den letzten Tagen haben wir uns intensiv mit den Echtzeitwerten befasst. Das Gröbste am Layout ist fertig und die ersten beiden Unterseiten für die Stationen Finowfurt und Großziethen sind erreichbar. Das Besondere an diesen Unterseiten ist, dass das aktuelle Webcam-Bild, welches alle 5 Minuten automatisch aktualisiert wird, als Hintergrundbild eingebunden wurde. In Verbindung mit den Messwerten sieht man sofort, was für Wetter am Standort herrscht. Aus diesem Grund haben wir uns bewusst gegen die Einbindung von Wettersymbolen entschieden.

    Entgegen der Meldung vom 29.03.2020 werden wir unsere Partner-Station Frankfurt (Oder) ebenfalls mit "ins Boot holen" und auch dafür eine Echtzeit-Wetterseite entwickeln. Das aber erst in den kommenden Tagen.
     
    Update vom 29.03.2020:

    Heute neu hinzugekommen sind die Echtzeitwerte. Zugegeben: Das Layout ist (noch) nicht das Gelbe vom Ei aber wir sind ja erst am Anfang. Die Aktualisierung erfolgt - im Gegensatz zum Rest der Seite - automatisch alle 60 Sekunden. Hierbei werden nur die Daten und nicht die gesamte Seite geladen. Vor allem für Nutzer, die in Gegenden unterwegs sind, wo der Datenempfang sehr schlecht ist, stellt dies einen entscheidenen Vorteil dar. In den kommenden Tagen werden wir für jede unserer hauseigenen Stationen noch Unterseiten entwickeln und diese mit Hilfe von Grafiken etwas aufwerten.
     
    Update vom 20.03.2020:

    Unsere mobile Internetseite haben wir jetzt etwas nutzerfreundlicher gestaltet. Beim runterscrollen bleibt die Hauptnavigation nun im oberen Bildbereich stehen. Auf der "Verlauf"-Seite wird jetzt die Unternavigation, für die man bisher immer ganz nach unten scrollen musste, beim antippen sofort eingeblendet und bleibt auch im unteren Bildbereich "kleben".
     
    Update vom 14.03.2020:

    Wenn Handwerker einfach mal den "Stecker" ziehen, passiert schonmal sowas wie heute in Großziethen: Zwischen 11.35 Uhr und 13.10 Uhr wurden keine Daten von unser dortigen Wetterstation gesendet. Wir bitten dies zu entschuldigen.
     
    Update vom 10.03.2020:

    Heute gab es bei uns einen kurzen Ausfall des Internets, weswegen die Webseite kurzzeitig nicht erreichbar war. Die Werte, die in diesem Zeitraum nicht zu unserem Server übertragen wurden, haben wir korrigiert.

    Die Änderungen an am Programm der Finowfurter Webcam zeigen Wirkung: Für den gestrigen Tag gab es ein kurzes Zeitraffer-Video und auch sonst läuft nun alles sehr stabil. Wir warten nun ganz gespannt auf das erste vollständige Zeitraffer-Video des heutigen Tages, welches bis spätestens 0.45 Uhr erstellt und auf den Server hochgeladen werden sollte.
     
    Update vom 09.03.2020:

    Die technischen Herausforderungen in Großziethen scheinen behoben. Sowohl die Zeitraffer-Aufnahmen werden hochgeladen, als auch die Anzeige der Agrarwerte in den Diagrammen funktioniert. Hier kann nun Entwarnung gegeben werden.

    Weiterhin Kopfzerbrechen bereitet uns Finowfurt: Das Webcam-Programm hat - obwohl die Einstellung identisch mit denen der anderen Stationen waren - alle 5 Minuten Kurzfilme produziert. Unterm Strich waren 1,6 GB an Kurzfilmmaterial vorhanden, welches alle 5 Minuten versucht wurde hochzuladen.

    Jeder von uns weiß, dass mit den heute anliegenden Bandbreiten 1,6 GB nicht mal eben in 5 Minuten hochgeladen werden können. Dadurch stauten sich die "Upload-Aufträge", was letztendlich zu erneuten kurzfristigen Ausfällen der Finowfurter Wetterstation führte. Somit wurde am heimischen Server heute ein Datentransfer von 134 GB registriert.

    Erneut haben wir an den Einstellungen der Software geschraubt. Bisherige Beobachtungenzeigen, dass es zu keinen Uploads der Kurzfilmchen kommt. Auch dies werden wir weiter beobachten.
     
    Update vom 08.03.2020:

    Finowfurt: Dort haben wir heute die Kamera ausgetauscht. Dort ist nun auch die selbe Hardware im Einsatz wie in Großziethen, wodurch die Nachtbilder nicht mehr komplett schwarz sind. Leider kommt der Mini-PC mit der hohen Auflösung nicht so zurecht, wie wir uns das erhofft haben. Aus diesem Grund kam es heute immer wieder zu kürzeren Ausfällen. Wir haben an klein wenig an der Software "geschraubt" und hoffen, dass es nun wieder sauber läuft.

    Großziethen: Die Änderungen an den Einstellungen scheint doch etwas gebracht zu haben. Die Zeitrafferaufnahme von gestern wurde automatisch hochgeladen. Zudem ist sie vom Speicher her nur halb so groß wie das erste Video. Wir werden das Ganze noch weiter beobachten.

    Großziethen: Derzeit gibt es noch eine kleine technische Herausforderung bei den Agrarwerten. Die Ursache haben wir ausfindig machen können und werden diese zeitnah beheben.
     
    Update vom 07.03.2020:

    Die Großziethener Agrarwerte sind nun auch in den Diagrammen wiederzufinden.

    Leider gibt es seit gestern keine Zeitraffer-Aufnahmen mehr von dort. Hier sind wir dran und hoffen, dass wir diese (auch ohne Software-Umstellung) bald wieder zur Verfügung stellen können.
     
    Update vom 06.03.2020:

    Großziethen ist nun auch in den Agrarwerten vertreten. Allerdings haben wir die aktuellen Werte (betrifft nur 2020) geschätzt, da die Station erst nach dem 1. Januar Betrieb genommen wurde.

    Die Monatsübersicht haben wir auf allen vier Unterseiten überarbeitet. Das Kamerasymbol wird nur noch dann angezeigt, wenn für den jeweiligen Tag auch tatsächlich ein Zeitraffervideo vorhanden ist.

    Neu hinzugekommen auf der mobilen Webseite sind die Diagramme für die jeweiligen Standorte.
     
    Update vom 05.03.2020:

    Die erste Zeitrafferaufnahme aus Großziethen ist eingetrudelt und kann sich sehen lassen. Allerdings ist die Videodatei mit ca. 150 MB sehr groß. Hier haben wir bereits gestern Abend nachjustiert und warten auf die Aufnahmen des heutigen Tages.

    Aus datenschutzrechtlichen Gründen mussten wir die Webcambilder aus Großziethen, die vor dem 03.04.20220 entstanden sind, löschen. Ärger gab es keinen - wir haben nur vorgesorgt, um solchen zu vermeiden.

    Die Station Großziethen ist nun auch in den "Klimatologischen Kenntagen" sowie in den "Meteorologischen Ereignissen" vertreten. Auch auf der Seite "Stationsstandorte" findet man nun weitere Informationen über diese.
     
    Update vom 04.03.2020:

    Durch die sehr hohe Auflösung unserer Webcam-Bilder aus Großziethen ist es derzeit leider noch nicht möglich, ein Zeitraffer-Video automatisch erstellen zu lassen. Wir arbeiten derzeit an der Behebung des Problems und bitten diesbezüglich um etwas Geduld.
     
    Update vom 02.03.2020:

    Inbetriebnahme der Wetterstation in Großziethen sowie Einbindung der Messwerte auf der Startseite sowie im Bereich "Aktuelle Messwerte/Archiv". Auch die Unterseite https://grossziethen.wetterstats.de ist nun erreichbar.
     
    Update vom 24.02.2020:

    Es gibt ein neues Feature: Auf der Seite Aktuelle Messwerte / Archiv (erreichbar über die Hauptnavigation im Kopfbereich der Seite) haben wir neben den Messwerten (z. B. Tempatur) ein kleines Diagrammsymbol eingebaut. Über dieses kann man die Werte der Stationen direkt miteinander grafisch vergleichen.
     
    Update vom 14.02.2020:

    Die Geschwindigkeit des Zeitraffers haben wir bei unseren Webcam-Aufnahmen aus Finowfurt geändert. Nun läuft das Video flüssiger. Für Pankow haben wir dies schon vor einiger Zeit zu Testzwecken getan.
     
    Update vom 09.02.2020:

    Die Startseite unserer mobilen Version von Wetterstats.de haben wir um die Kurzübersicht aller Standorte erweitert. Diese ist nun von allen mobilen Stationsseiten erreichbar. Zusätzlich haben wir - anlässlich des Orkantiefs "Sabine" - die Windböen zur Kurzübersicht hinzugefügt. Die Seite "Kurzübersicht" im Hautmenü > "Standorte" wurde entfernt.

    Da die Internetseite des Deutschen Wetterdienstes durch die vielen Zugriffe schlecht erreichbar war, haben wir kurzfristig die Warnseiten für unsere zukünftigen Standorte freigeschaltet. Dadurch können im Falle einer offiziellen Warnung und Ausfall der Seite des DWD die Warnungen über folgende Seiten eingesehen werden:

    Berlin-Pankow: https://m.wetterstats.de/warnungen.php?ort=pankow (Großraum Berlin)
    Finowfurt: https://m.wetterstats.de/warnungen.php?ort=finowfurt (Großraum Eberswalde)
    Frankfurt (Oder): https://m.wetterstats.de/warnungen.php?ort=frankfurt
    Großziethen: https://m.wetterstats.de/warnungen.php?ort=grossziethen (Gemeinde Schönefeld)
    Petershagen/Eggersdorf: https://m.wetterstats.de/warnungen.php?ort=petershagen
     
    Update vom 04.02.2020:

    Wir haben uns gewundert, weswegen in den letzten Tagen immer alle 4-5 Stunden Niederschlag am Standort Pankow registriert wurde, obwohl es teilweise nicht geregnet hatte. Den Grund haben wir gefunden: Es war ein verrottetes Blatt, welches den Weg durch das Sieb des Regenmessers gefunden hat und das Feinsieb verstopfte. Nun wird wieder vernünftig gemessen.
     
    Update vom 24.01.2020:

    Die jeweiligen Agrarwerte aller Stationen werden nun in einem Diagramm dargestellt.
     
    Update vom 13.01.2020:

    Die Agrarwerte wurden um die "detaillierten Agrarwerte" erweitert. Nun sind sowohl Tages- als auch Gesamtsummen quartalsweise einzusehen.
     
    Update vom 11.01.2020:

    Die Erklärung zu den Wachstumstagen (https://www.wetterstats.de/wissen/wachstumsgradtage.php) wurde um eine Pflanzenliste ergänzt.

    Neu hinzugekommen ist bei den Agrarwerten der Bereich "Was blüht wo?". Mit dem heutigen Tag wird der Entwicklungsstand der Pflanzenwelt an unseren Standorten dokumentiert.
     
    Update vom 10.01.2020:

    Um auch auf dem Smartphone oder Tablet bequem das aktuelle Wetter aller Standorte bequem abrufen zu können, ohne groß zwischen den Seiten hin- und herzuspringen, haben wir eine kleine Kurzübersicht gefertigt. Auf dieser können die zuletzt erfassten Messwerte wie Temperatur, Luftdruck, Luftfeuchte, Windstärke und Tagesniederschlag auf einer Seite miteinander verglichen werden. Erreichbar ist die neue Kurzübersicht über das Diagramm-Symbol > "Standorte" > "Kurzübersicht".

    Da die Navigation auf der Desktopversion nun immer zu sehen ist - egal wie weit man runterscrollt - haben wir diese erneut umgestaltet. Die einzelnen Punkte sind nun logisch angeordnet: Über den oberen Bereich gelangt man zu den Messwerten und über das untere Menü sind die statischen Seiten erreichbar. Mittelfristig wird das "Kopf-Menü" noch um weitere Punkte ergänzt, um auch die Monats- und Jahreswerte aller Stationen bequem miteinander vergleichen zu können.
     
    Update vom 07.01.2020:

    Heute haben wir die Kopf- und Fußnavigation fixiert. Bei längeren Seiten (z. B. Archivdaten) bleiben diese immer sichtbar und man kann bequem auf eine andere Seite wechseln, ohne ewig nach oben- oder untenscrollen zu müssen.

    Ebenfalls fertig geworden ist unsere "Partner"-Seite. Hier präsentieren wir Ihnen Internetseiten, deren Beitreiber uns freundlicherweise die Messwerte ihrer Wetterstationen zur Verfügung stellen. Erreichbar ist der neue Bereich über die Fußzeile durch Klick auf den Punkt "Partner" (oder direkt über folgenden Link: https://www.wetterstats.de/partner.php).
     
    Update vom 05.01.2020:

    Bereits seit langer Zeit hatten wir es auf unserer ToDo-Liste zu stehen und nun sind sie endlich da: Die Agrar-Werte. Über die später hinzukommende Archiv-Funktion lässt sich dann einfach ablesen, in welcher Weise sich das Klima in unserer Region ändert. Zu erreichen sind die Werte über unsere Hauptnavigation (oben) > "Agrarwerte". Diese werden ein Mal täglich um 23.55 Uhr aktualisiert.
     
    Update vom 02.01.2020:

    Unsere Partner-Station in Frankfurt (Oder) wird nun auch unter "Klimatologischen Kenntage" und "Meteorologische Ereignisse" geführt. So ist nun auch für diesen Standort sofort erkennbar, wann z. B. der letzte Regen gefallen ist bzw. wieviele Gewittertage es in einem Monat gab.

    Außerdem haben wir die beiden oben genannten Seiten in die Haupt-Navigation mit aufgenommen, sodass diese nun wesentlich leichter zu erreichen sind.
     
    Update vom 29.12.2019:

    Leider ging unser Wetter-PC in Finowfurt in den vergangenen Tagen immer wieder offline. Ursache hierfür ist ein fehlerhafter Cluster auf dem Datenträger. Wir haben nun eine zusätzliche Sicherung programmiert, sodass der PC nach einem unkontrollierten Herunterfahren sofort wieder hochfährt und weiter Daten sendet. Da auf diesem PC keine Daten gespeichert sondern nur übermittelt werden, steht erst mittelfristig ein Austausch der Hardware an.

    Heute ist uns bei der Station in Frankfurt aufgefallen, dass die Symbole für das aktuelle Wetter nach ca. 5 Minuten nicht mehr korrekt dargestellt werden. Da eine Datenübermittlung an uns nur alle 10 Minuten erfolgt, haben wir den heutigen Tag dazu genutzt, um für alle Wetterseiten das Hintergrundscript zur Wetterdarstellung anzupassen und gleichzeitig zu vereinheitlichen:

    Statt bisher 12 Dateien müssen nur noch 4 Dateien angepasst werden. Das aktuelle Wetter für die Webseiten wird durch eine zentrale Datei berechnet und für den jeweiligen Standort in der Datenbank gespeichert. Lediglich für das Widget unserer App sind für die jeweiligen Stationen noch separate Dateien erforderlich.
     
    Update vom 26.12.2019:

    Bereits seit dem 22.12.2019 empfangen wir Daten aus Frankfurt (Oder). Diese werden uns freundlicherweise von http://www.oderwetter.de zur Verfügung gestellt.

    Die mobile Internetseite für Frankfurt sowie die Einbindung der Wetterdaten auf unsere Hauptseite haben wir in den vergangenen beiden Tagen umgesetzt.
     
    Update vom 17.12.2019:

    Die Kommunikationstechnik zwischen Finowfurt und unserem Wetterserver wurde umgestellt, weswegen es heute immer wieder zu Ausfällen bei der Datenübertragung (vor allem bei den Webcambildern) gekommen ist. Dieses Problem wurde nun behoben und alle Werte werden wieder in der gewohnten Form übertragen. Wir bitten um Entschuldigung.
     
    Update vom 15.12.2019:

    Die Feuchtkugel-Temperatur wird nun auch in den Diagrammen auf unserer Hauptseite wetterstats.de angezeigt. Was wir bisher nicht wussten ist, dass es in der vorletzten Nacht in Finowfurt Schneeregen gab :)

    Um dies auch ohne Diagramm-Einsicht sofort erkennen zu können, haben wir die Schnee- und Schneeregensymbole nun auch zu unseren Stundenübersichten und Archiven hinzugefügt. (Zukünftige) Winterliche Wetterlagen sind dann anhand der entsprechenden Bildchen erkennbar.
     
    Update vom 13.12.2019:

    Ab heute wird bei uns auch die Feuchtkugel-Temperatur berechnet und gespeichert. Durch diese ist es anhand einer groben Faustformel möglich vorherzusagen, ob möglicher Niederschlag als Schnee oder Regen fällt. Noch sind diese Werte nicht direkt auf der Seite einsehbar. Aber bereits in den kommenden Tagen werden wir sie sowohl zu den Diagrammen hinzufügen, als auch in die Tabellen mit einbinden.

    Die Feuchtkugel-Temperatur ermöglicht uns auch die Nutzung folgender neuer Wettersymbole:



    Zu Testzwecken erscheinen diese Grafiken vorerst nur beim aktuellen Wetter unserer Station in Berlin-Pankow auf der Desktop-Version von Wetterstats.de. Sollte der Test erfolgreich verlaufen, binden wir die Grafiken auch für Finowfurt (sowohl für Desktop, als auch mobil), sowie in unser Archiv ein. Dann sieht man auf den ersten Blick, an welchem Tag es am jeweiligen Standort geschneit hat.
     
    Update vom 09.12.2019:

    Verbesserung und Verschlankung des Scriptes, welches das aktuelle Wetter anhand der erfassten Daten berechnet und grafisch ausgibt (im App-Widget den Text). Derzeit arbeiten wir noch an einer Verfeinerung, sodass im Winter auch Schnee/Schneeregen dargestellt wird.

    Bereits in den vergangenen Tagen neu hinzugekommen ist die Markierung unserer Stationsstandorte auf dem Regenradar. Dies ist derzeit nur auf der Desktop-Version von Wetterstats.de zu sehen. Auch hier erfolgt noch zeitnah die Umsetzung für die mobile Version.
     
    Update vom 12.11.2019:

    Die Wettercam in Finowfurt hat nun auch ihren endgültigen Platz gefunden und liefert seitdem traumhafte Bilder.

    Leider mussten wir die Übertragungsintervalle in Finowfurt etwas senken. Ab sofort gibt es nur noch alle 5 Minuten Wetterwerte vom dortigen Standort. Mit dem Herabsetzen hatte sich auch gleichzeitig ein Fehler eingeschlichen, der zu falschen Werten bei den Summen (z. B. Sonnenscheindauer) führte. Dieser Fehler ist nun behoben.

    Somit ist die Einrichtung der Station in Finowfurt jetzt tatsächlich abgeschlossen.
     
    Update vom 10.11.2019:

    Die Montage der Wetterstation in Großziethen (einschl. Webcam) wurde abgeschlossen. Daten werden aber erst empfangen, sobald Internet am Standort verfügbar ist (voraussichtlich Januar 2020).

    Wetterstation Großziethen
     
    Update vom 03.11.2019:

    Inbetriebnahme der Webcam in Finowfurt. Wie bereits in Pankow, wird auch hier ab sofort alle 5 Minuten ein Bild vom aktuellen Wettergeschehen gemacht und in unserem Archiv gespeichert. Aktuell "schaut" die Webcam Richtung Süden. Sobald die endgültige Ausrichtung erfolgt ist, wird sie Richtung Südwest "gucken". Höchstwahrscheinlich wird dies erst im kommenden Frühjahr passieren.
     
    Update vom 30.10.2019:

    Weitere Neuerungen auf der mobilen Webseite sind der Tagesverlauf der jeweiligen Station und Auszüge aus dem Wetterblog. So hat man stets alles sofort im Blick.
     
    Update vom 28.10.2019:

    Die mobile Internetseite wurde komplett umgestaltet und fertig gestellt. Schnellere Ladezeiten, weniger Datenverbrauch beim Aufruf sowie mehr Übersichtlichkeit sind die Resultate des Umbaus.
     
    Update vom 26.10.2019:

    Aufgrund einer Änderung der Übertragungstechnik gibt es für den Zeitraum vom 24.10. bis 26.10. keine Daten aus Finowfurt. LTE ist nun an diesem Standort Geschichte und "richtiges" Internet via Glasfaser hat nun an diesem Standort Einzug gehalten. Somit dürften übertragungsbedingte Ausfälle der Vergangenheit angehören.
     
    Update vom 14.10.2019:

    Endlich! Unsere neuen Apps sind fertig und stehen ab sofort zum Download bereit. Jede App hat ein eigenes Widget bekommen, wodurch man sich das aktuelle Wettergeschehen direkt auf dem Startbildschirm (Homescreen) anzeigen lassen kann. Die Aktualisierung dieser Daten erfolgt dabei minütlich und somit in Echtzeit!
     
    Update vom 07.10.2019:

    Internetstörung in Finowfurt. Deshalb gibt es für den heutigen Tag auch kaum Messwerte. Wir bitten um Entschuldigung.
     
    Update vom 06.10.2019:

    Ab sofort bekommen Sie alle Werte auf unserer Seite (fast) in Echtzeit zu sehen. Die Aktualisierung erfolgt minütlich.

    Derzeit sind wir dabei, unsere Wetterapp grundlegend zu überarbeiten. Neu wird hierbei sein, dass Sie sich die Werte Ihrer Station direkt auf dem Homescreen anzeigen lassen können ohne dafür die App öffnen zu müssen.
     
    Update vom 28.09.2019:

    Seit heute sendet unsere Station in Finowfurt wieder Daten. Der Anfangs vermutete Fehler hat sich leider nicht bestätigt. Nun bleibt zu hoffen, dass bis zur Freischaltung des "richtigen" Internets die Datenübertragung fehlerfrei funktioniert.

    Heute haben wir auch das Radarbild in unserer App aktualisiert, sodass dort nur noch der Radarfilm aus der Region zu sehen ist.
     
    Update vom 01.10.2019:

    Zuviel Sicherheit ist auch nicht gut. Nach einem automatisierten Neustart des Wetter-PC in Finowfurt hat dieser sich nicht mehr über den Not-WLAN-Stick (Internet via Kabel ist noch nicht vorhanden) mit dem Internet verbunden. Die Autostarts wurden deaktiviert. Da die Wetterstation selbst die Daten noch gespeichert hat und wir somit die Min-/Max-Werte sowie die Niederschlagsmenge haben, mussten wir die Tageswerte auf unserem Server etwas verfälschen, damit die Monatswerte insgesamt stimmen.
     
    Update vom 28.09.2019:

    Sehr viel hat sich in den vergangenen Tagen getan. Deshalb fassen wir uns kurz:

  • Fertigstellung der Unterseiten (z. B. https://pankow.wetterstats.de und gleichzeitige Anpassung des Designs an die Hauptseite
  • "Abmilderung" der teils doch sehr grellen Farben auf den Seiten
  • Anzeige der Klimatologischen Kenntage für Finowfurt.
  • Anzeige der Meteorologischen Ereignisse für Finowfurt
  • Für die Abweichungen vom Langjährigen Mittel werden im Monatsüberblick für Finowfurt die langjährigen Klimadaten umliegender Ortschaften herangezogen (z. B. Eberswalde)
  • Einbindung des Radarbildes für Berlin, Brandenburg und Mecklenburg-Vorpommern. Die Aktualisierung erfolgt, anders als beim Radarbild für Deutschland, alle 5 Minuten

  • Leider gibt es auch eine schlechte Nachricht: Aufgrund eines Softwarefehlers ist die Station in Finowfurt seit dem 22.9. wiederholt ausgefallen. Durch Programmierung eines Sicherheitsscriptes, welches wir morgen auf dem dortigen Wetterserver einbinden werden, erhoffen wir uns derartige Ausfälle zukünftig vermeiden zu können.
     
    Update vom 17.09.2019:

    Nach der eigentlichen Arbeit ist vor der Arbeit. So haben wir eben noch den Punkten der Untermenüs auf den Stationsseiten eindeutige Namen verpasst. So wurde aus "Tagesansicht (September 2019)" nun "Tagesarchiv September 2019". Dadurch sollte nun klarer sein, wofür die einzelnen Menüpunkte stehen. Doppelte Verlinkungen, welche sich in anderen Menüpunkten wiederfinden, haben wir entfernt.
     
    Update vom 16.09.2019:

    Aufgrund von Empfangsstörungen gab es am gestrigen Tag erneut einen größeren Ausfall unserer Wetterstation in Finowfurt. Wir hoffen nun, dass dies jetzt wirklich nicht mehr vorkommt und bitten um Entschuldigung.

    Heute haben wir es endlich geschafft die Unterseiten (z. B. https://finowfurt.wetterstats.de) an das Design der Hauptseite anzupassen. Neu hinzugekommen ist auf den Stationsseiten die Anzeige der Navigation von der Hauptseite. So ist ein schneller Wechsel zwischen Haupt- und Unterseiten möglich.

    Nun fehlen nur noch ein paar kleinere Optimierung, welche die Ladezeiten verbessern und dann sind wir weitestgehend fertig :)
     
    Update vom 12.09.2019:

    Unsere Wetterstation in Finowfurt ist bereits seit dem 09.09. wieder in Betrieb und läuft seither - bis auf minimale Aussetzer - ohne nennenswerte Ausfälle.

    Momentan arbeiten wir an der Angleichung des Layouts der Unterseiten https://finowfurt.wetterstats.de und https://pankow.wetterstats.de an unsere Hauptseite. Gleichzeitig verschlanken wir die Unterseiten auf das Nötigste.
     
    Update vom 08.09.2019:

    Erst war sie da und nun ist sie wieder weg - unsere Station in Finowfurt. Aufgrund einer größeren Störung werden derzeit keine aktuellen Daten mehr empfangen. Wir hoffen, das Problem schnellstmöglich beheben zu können und bitten um Entschuldigung.
     
    Update vom 06.09.2019:

    Seit heute Nachmittag sind die Daten unserer Wetterstation in Finowfurt auch online verfügbar. Aufgrund der noch relativ schlechten Internetverbindung kommt es hier und da noch zum einen oder anderen Anzeigefehler. Wir hoffen, dass diese Herausforderung in ein bis zwei Wochen behoben sein wird.
     
    Update vom 03.09.2019:

    Bisher war es so, dass für jede Seite (z. B. https://m.wetterstats.de, https://www.wetterstats.de oder https://pankow.wetterstats.de) ein eigener Bilderordner angelegt wurde. Damit ist nun Schluss. Um den Server sauber zu halten und damit Sie Traffic sparen, greifen alle Seiten nun auf die gleichen Grafiken zu. An weiteren Optimierungen arbeiten wir noch.

    Um die Desktopversion etwas nutzerfreundlicher zu gestalten, haben wir die Infofenster (z. B. für die Webcams oder Diagramme) auf wetterstats.de etwas überarbeitet. Außerdem wurden die Satelliten- und Isobarenkarten größentechnisch angepasst.

    In den kommenden Tagen wird das Design der Unterseiten an das der Hauptseite angepasst und gleichzeitig etwas aufgewertet.
     
    Update vom 29.08.2019:

    Fertigstellung der Stationsseite für Berlin-Pankow.
     
    Update vom 28.08.2019:

    Und weiter geht's:
    Was es für die Desktop-Version schon lange gibt, gibt es nun auch für unsere mobile Internetseite: Das Wetterarchiv. Mit Hilfe der Kalenderfunktion kann man in die Vergangenheit springen und sich die Höchst- und Tiefstwerte sowie Zeitrafferaufnahmen ansehen.

    Da unser Gewitterindex für einen Umkreis von 15 km gilt, haben wir in der Rubrik "Wissenswertes" dem Punkt "Gewitterrisiko" noch eine entsprechende Karte hinzugefügt. So sieht man sofort, ob das z. B. für Finowfurt berechnete Gewitterrisiko auch für den zwei "Dörfer" entfernten Ort gilt.

    Und: Lange stand dort nur "Diese Seite befindet sich im Aufbau", aber nun sind wir endlich dran: Die Seite Stationsstandorte bekommt ein Gesicht. Neben den technischen Details, die wir noch weiter ergänzen, gibt es eine kartografische Ansicht über die Ausrichtung der Webcam in Pankow (im Untermenü unter "Berlin-Pankow"). Diese Karte wird es - nach Inbetriebnahme der jeweiligen Stationskamera - für alle Standorte geben.
     
    Update vom 27.08.2019:

    Auch heute haben wir wieder Einiges geschafft:
    Neu hinzugekommen ist unser Downloadbereich. Hier finden Sie neben den Android-Apps für unsere Wetterstationen auch eine Anleitung, wie Sie unsere mobile Internetseite mit Hilfe eines Shortcuts auf iOS-Geräten (iPhone, iPad) nutzen können.

    Neu hinzugekommen auf der mobilen Version von wetterstats.de ist die Anzeige von offiziellen Wetterwarnungen. Sobald es eine Warnung des Deutschen Wetterdienst gibt, wird dies anhand von Symbolen links und rechts vom Ortsnamen auf jeder Seite kenntlich gemacht. Mit Klick auf das Warndreieck werden nähere Informationen zur Warnlage angezeigt. Den BEreich mit den detaillierten Warninformationen werden wir aber noch einmal überarbeiten.

    Den Link zu unserer ehemaligen Wetterstation in Schönow haben wir in unsere Wissensdatenbank verschoben. Er ist unter "E" > "Ehem. Stationsstandorte" zu finden.
     
    Update vom 26.08.2019:

    Durch die Umstellung auf https wurden die Warnungen auf der Startseite nicht mehr aktualisiert. Dieser Fehler wurde nun behoben.

    Auf der mobilen Version von Wetterstats.de wird nun unter "Aktuelle Messwerte" der Trend des jeweiligen Wertes in Form von Pfeilen dargestellt. Neu hinzugekommen ist zudem der Menüpünkt "Wettervorhersage".
     
    Update vom 25.08.2019:

    Heute wurde die Wetterstation in Finowfurt montiert. Nun fehlt nur noch der Internetanschluss, der hoffentlich in 8 Tagen bereitgestellt wird. Wenn alles läuft wie geplant, empfangen wir die ersten Daten am 02.09.2019.

    In den vergangenen Tagen gab es nachts in der 3. Stunde des Tages immer wieder Aussetzer beim allgemeinen Datenempfang. Wie wir heute herausgefunden haben hängt dies mit dem alle zwei Tage automatisch durchgeführten Komplett-Backup unseres Home-Servers zusammen. Da uns das Datenbackup wichtiger ist als ein Messintervall, der mitten in der Nacht nicht erfasst wird, wird es auch zukünftig zu kurzen Ausfällen in der Nacht kommen. Wir bitten diesbezüglich um Verständnis.
     
    Update vom 22.08.2019:

    Erweiterung der Wissensdatenbank um die Punkte "Graslandfeuerindex", "Luftdruck", "Luftfeuchte", "Niederschlag", "Sandsturmindex" und "Waldbrandindex" sowie Behebung einiger kleinerer Fehler auf den Stations-Unterseiten, welche durch die Umstellung auf https verursacht wurden.
     
    Update vom 19.08.2019:

    Die komplette Internetseite, einschließlich Unterseiten und Blog, wurden auf "https" umgestellt. Dadurch bieten wir Ihnen ein noch sicheres Surferlebnis und werden den Anforderungen der DSGVO gerecht.
     
    Update vom 18.08.2019:

    Schöner, besser um umfangreicher ist sie geworden: Unsere neue mobile Internetseite ist (wieder) online. Optimiert für mobile Endgeräte der aktuellsten Generation wird nun bei Smartphones die gesamte Bildschirmbreite für die Anzeige genutzt.

    Zusätzlich haben wir das Regenradar neu hinzugefügt. Die Zeitraffer-Aufnahmen der Webcam(s) werden folgen.
     
    Update vom 15.08.2019:

    Sehr ärgerlich, aber es ist leider passiert. Versehentlich wurde der Ordner mit der mobilen Internetseite gelöscht, weswegen sich diese nun wieder im Aufbau befindet. Ein Backup gibt es - obwohl automatisiert, leider nicht. Wir bemühen uns, die mobile Version bis spätestens 18.08.2019 wieder aufzubauen und bitten um Entschuldigung.

    23.28 Uhr, UPDATE: Das Problem mit den fehlerhaften Backups wurde behoben. Vom Server wird nun zukünftig wieder alle 2 Tage ein Backup erstellt.
     
    Update vom 08.08.2019:

    Die Station in Berlin-Pankow ist seit 17.40 Uhr wieder am Netz.
     
    Update vom 07.08.2019:

    Eben hat sich die Batterie unserer Wetterstation in Berlin-Pankow verabschiedet, weswegen sie nun keine aktuellen Daten mehr liefert. Ersatz ist leider nicht vorhanden. Spätestens ab morgen Abend stellen wir Ihnen wieder aktuelle Wetterdaten bereit. Versprochen!
     
    Update vom 06.08.2019:

    Mit einem Klick auf die Anzahl der jeweiligen Tage unter "Wissenswertes" > "K" > "Klimatologische Kenntage" wird nun das Datum der Kenntage angezeigt. Mit einem Klick auf das Datum gelangt man automatisch zu der Übersicht des entsprechenden Tages, an dem der jeweilige Grenzwert über- oder unterschritten wurde.

    Außerdem haben unseren Blog etwas "aufgehübscht".

    Und: Wir sind seit dem gestrigen Tag auch im SocialMedia-Bereich vertreten. Sie finden uns bei Facebook und bei Twitter [@wetterberlinbr1].
     
    Update vom 28.07.2019:

    Aufgrund des immer größer werdenden Baumes vor dem bisherigen Webcam-Fenster in Pankow haben wir uns dazu entschlossen, die Webcam an einem anderen Standort zu positionieren. Blickrichtung ist weiterhin gen Osten.
     
    Update vom 23.07.2019:

    Fertigstellung unserer mobilen Internetseite https://m.wetterstats.de. Selbstverständlich wird auch diese, wie unsere Desktopversion, stetig erweitert.
     
    Update vom 06.07.2019:

    Heute setzte die Wetteraufzeichnung durch WsWin ab ca. 17 Uhr komplett aus. Der Grund ist uns leider unbekannt. Ein Neustart des Rechners schaffte Abhilfe und wir hoffen, dass dies nun so schnell nicht wieder vorkommt. Die fehlenden Daten wurden durch uns manuell nachgetragen. Lediglich die errechneten Warnindizes fehlen für den Zeitraum. Wir bitten um Entschuldigung.

    Zu Testzwecken haben wir in der Tagesübersicht die in der jeweiligen Stunde maximale Wattzahl (Solar) aktiviert. Hierdurch erhoffen wir uns eine bessere grafische Darstellung des Tagesgangs der Sonne. Zu beobachten ist diese Änderung allerdings erst ab dem morgigen Tag.
     
    Update vom 04.07.2019:

    Aufgrund eines Fehlers im Auslese-Programm WsWin (hat sich beim Archivieren der Daten aufgehangen) wurden die Warnindizes sowie die Evapo-Werte nicht berechnet. Der Fehler wurde behoben und es stehen wieder alle Werte zur Verfügung.
     
    Update vom 26.06.2019:

    An einem Tag wie dem heutigen merkt man erst, was auf der Seite noch fehlt. So gab der Deutsche Wetterdienst für die Region eine Warnung vor erhöhter UV-Intensität heraus. Dieses Warnkriterium haben wir nun übernommen, sodass es zukünftig auch auf unserer Startseite erscheinen wird, sobald eine amtliche Warnung vorliegt.

    Die Meteorologischen Kenntage haben wir noch einmal geringfügig überarbeitet und das Informations-"i" entfernt. Dadurch haben nun alle Zeilen die gleiche Höhe und der Aufbau wirkt geordneter.
     
    Update vom 12.06.2019:

    Unsere Wissensdatenbank (Wissenswertes) ist um den Eintrag "Klimatologische Kenntage" erweitert worden. Hier kann man nun die Anzahl der Sommer-, Regen- und Gewittertage (u. v. m.) der einzelnen Stationen und des gewünschten Jahres (eine Jahresauswahl gibt es ebenfalls) auf einer Seite einsehen und muss sich nicht von einer Stationsseite auf die nächste klicken. Im Zuge dessen haben wir die Übersicht der klimatologischen Kenntage von den Stationsseiten entfernt.

    Die Gunst der Stunde haben wir genutzt und die Anzahl der Gewittertage mit eingebaut. Da diese Wetterlage erst seit diesem Monat berechnet wird (siehe News vom 06.06.2019), werden die Gewittertage auch erst seit Juni 2019 berücksichtigt.
     
    Update vom 10.06.2019:

    Der Fehler bei den Wetterwarnungen auf der Startseite wurde behoben. Wenn mehrere Wetterwarnungen vorhanden sind, werden diese nun auch alle für die jeweiligen Orte angezeigt.

    Die Fehlerbehebung haben wir auch gleich dazu genutzt, die Warnungen direkt auf unsere Seite zu ziehen. Eine Abfrage über ein Script prüft nun alle 5 Minuten, ob eine Warnung des Deutschen Wetterdienstes (DWD) vorliegt. Sobald dies der Fall ist, wird der Warntext bei uns auf den Server gezogen und von dort direkt ausgelesen. Lange Ladezeiten bei schlechter Erreichbarkeit der DWD-Seiten entfallen somit.

    Ebenfalls seit heute gibt es in unserer Rubrik "Wissenswertes" die "Meteorologischen Ereignisse". Hier sieht man auf den ersten Blick, wann z. B. der letzte Regen gefallen oder wann über den jeweiligen Standort das letzte Gewitter hinweggezogen ist, ohne sich lange durch die Archive "wühlen" zu müssen.
     
    Update vom 06.06.2019:

    Unsere Wetterberechnung haben wir um folgendes Wettersymbol erweitert:


    Diese Symbole erscheinen auf der Startseite sowie den jeweiligen Statistikunterseiten (z. B. auf pankow.wetterstats.de > "Tagesansicht" > gewünschten Tag auswählen), sobald Regen gemessen wird und unser selbstberechneter Gewitterindex einen bestimmten Wert überschreitet. Neben der grafischen Darstellung ist es uns nun möglich, die Anzahl der Gewittertage in unseren Meteorologischen Kenntagen aufzuführen (folgt noch!).
     
    Update vom 05.06.2019:

    Der Domainumzug ist vollständig abgeschlossen und die Internetseite wieder ohne Probleme erreichbar.

    Zudem haben wir heute die Seite "Aktuelle Werte / Archiv" fertig gestellt und die "Höchst- und Tiefstwerte" vom Netz genommen. Alle wichtigen Informationen sind nun mit nur einem Klick einsehbar.

    Derzeit gibt es bei den Warnungen auf der Startseite eine kleine Herausforderung: Sobald mehrere Warnungen vom Deutschen Wetterdienst herausgegeben wurden, wird nur die erste angezeigt. Hier arbeiten wir bereits an einer Lösung.
     
    Update vom 04.06.2019:

    Wir gestalten mal wieder die Webseite etwas um: Die aktuellen Werte werden mit den Höchst- und Tiefstwerten auf einer Seite dargestellt. Dadurch erspart man sich das Hin- und Herspringen und somit etwas Zeit. Allerdings sind wir mit der Umsetzung noch nicht ganz fertig.

    Heute sind wir mit unserer Domain www.wetterstats.de zu einem neuen Provider umgezogen, weswegen die Internetseite zeitweise nicht erreichbar ist. Wir bitten die Unannehmlichkeiten zu entschuldigen.
     
    Update vom 02.06.2019:

    Bei den Archiv-Radar- und Satellitenbildern hat sich ein kleiner Fehlerteufel eingeschlichen. So konnte man sich die Filme der vergangenen Monate nicht über die Archiv-Funktion abrufen und gelangte stattdessen auf eine leere Seite. Dieser Fehler wurde behoben.

    Die Warnanzeige auf der Startseite haben wir etwas verfeinert und an die Warnstufen des Deutschen Wetterdienstes angepasst. Je nach Schwere des bevorstehenden Wetterereignisses wird die Warnung gelb, orange, rot oder violett eingefasst. Dadurch ist auf dem ersten Blick ersichtlich, ob ein schweres Unwetter droht.
     
    Update vom 03.05.2019:

    Aus den seit dem 08.02.2019 im Abstand von 10 Minuten erfassten Radarbildern haben wir Radarfilme erstellt. Diese sind ab sofort über die Seite der Höchst- und Tiefstwerte sowie über die Unterseiten (auch rückwirkend!) abrufbar.

    Seit dem 30.04.2019 werden die Satellitenbilder und Isobarenkarten des DWD (Deutscher Wetterdienst) bei uns gespeichert. Aus diesen erstellen wir ebenfalls animierte Grafiken, wodurch das Wettergeschehen noch genauer nachvollziehbar ist.

    Zwei weitere Optimierungen, die Ihnen lange Ladezeiten und zusätzlich einen Klick ersparen, wurden auf unserer Startseite durchgeführt.

    Die Wetterwarnungen werden nun per iFrame eingebunden, was die Ladezeiten der Startseite enorm verkürzt. Zudem gelangt man nun durch einen Klick auf das Warndreieck (wird nur dann angezeigt, wenn eine Wetterwarnung vorhanden ist) direkt auf die Internetseite vom Deutschen Wetterdienst.
     
    Update vom 28.04.2019:

    Die Warnindizes werden jetzt auch farbig angezeigt. Eine entsprechende Farbskala wurde zur Erklärung den jeweiligen Seiten hinzugefügt.
     
    Update vom 26.04.2019:

    Die seit gestern zusätzlich erfassten Warnindizes sind nun auch über unser Archiv auf den Unterseiten (z. B. https://pankow.wetterstats.de einsehbar.
     
    Update vom 25.04.2019:

    Nach langem Rumprobieren haben wir es endlich geschafft: Sämtliche Warnindizes (Waldbrand- und Graslandfeuerindex sowie die Sandsturmgefahr) werden nun berechnet und sind ab sofort auf unserer Seite einsehbar.

    Vorerst sind diese nur unter der eigens erstellten Seite "Warnindizes" sowie unter "Höchst- und Tiefstwerte" (dort über dem Diagrammsymbol auch grafisch dargestellt) zu finden. In tabellarischer Form werden wir die Warnwerte in den kommenden Tagen auch auf den Unterseiten einbinden.

    Wichtiger Hinweis (Haftungsausschluss): Diese Warnungen sind nur bedingt lokal und zeitlich aussagekräftig. Diese sind nicht zum Schutz von Leib, Leben und Gütern gedacht. Die amtlichen Wetterwarnungen des Deutschen Wetterdienstes finden Sie auf unserer Startseite unter "Wetterwarnungen".
     
    Update vom 24.04.2019:

    Beim Vorbereiten weiterer Features, welche wir auf unserer Seite zukünftig darstellen möchten (u. a. für den jeweiligen Stationsstandort selbstberechnete Warnindizes) ist uns ein Fehler aufgefallen. So wurde seit dem Umzug auf unseren eigenen hauseigenen Server der Gewitterindex nicht mehr berechnet. Dieser Fehler ist nun behoben und der Gewitterindex wird wieder korrekt angezeigt.
     
    Update vom 22.04.2019:

    Das große Aufräumen auf unserer Hauptseite sowie auf den Unterseiten geht weiter:

    - Implementierung der Kategorie "Wissenswertes". Diese Kategorie wurde gleichzeitig von den Unterseiten entfernt.
    - auf der Startseite können - anstelle des Radarbildes - das Satellitenbild und die Isobarenkarte angezeigt werden
    - Behebung eines kleinen Fehlers bei der Anzeige der Wetterwarnungen auf der Startseite für Großziethen
     
    Update vom 16.04.2019:

    Auf der Startseite sieht man bei den Wetterwarnungen nun auf einem Blick, wovor gewarnt wird.
     
    Update vom 14.04.2019:

    Über die "Höchst- und Tiefstwerte" ist nun auch ein direkter Abruf der Tagesdiagramme des jeweiligen Datums (Klick auf das Diagramm-Symbol hinter dem Ortsnamen) möglich.
     
    Update vom 13.04.2019:

    Die Datenbankabfragen wurden optimiert, was in der Zukunft weiterhin für einen schnelles Laden der Seite sorgen sollte. Zudem wurde heute eine Kalenderfunktion eingebunden, über die man bei den "Höchst- und Tiefstwerten" auch die Daten vergangener Tage abrufen kann.
     
    Update vom 10.04.2019:

    Seit dem 7. April wird auch die Regendauer minutengenau erfasst. Noch ist diese nur unter "Höchst- und Tiefstwerte" für den aktuellen Tag einsehbar. Wir arbeiten allerdings daran, dass diese auch in den Langzeitstatistiken ersichtlich sind.

    Seit heute kann man auf einer Übersichtsseite ("Aktuelle Messwerte") die aktuellen Daten aller bei uns im Netzwerk verfügbaren Stationen einsehen und miteinander vergleichen. Die Aktualisierung erfolgt hierbei alle 5 Minuten.

    Ebenfalls (wieder) verfügbar sind die Echtzeitwerte (hier Beispiel Berlin-Pankow). Die virtuellen Messgeräte aktualisieren sich alle 60 Sekunden selbständig, ohne dass man die Seite neu laden muss. Die dort eingeblendete Wettervorhersage wird von der jeweiligen Wetterstation vor Ort berechnet (und ist leider wenig aussagekräftig). Diese Seite wird von uns noch einmal (Tablet- und Smartphone-gerecht) überarbeitet.
     
    Update vom 06.04.2019:

    Der Gewitterindex wird seit dem gestrigen Tag wieder berechnet und ist nun auf den Unterseiten der aktuell verfügbaren Wetterstationen einzusehen.

    Während weiterer Arbeiten an der Seite fiel uns ein Fehler bei der automatischen Archivierung der Wetterdaten auf. Durch diesen wurden die Daten zum Monatsende nicht in die Archiv-Datenbank verschoben und waren somit nicht aufrufbar.

    Seit dem heutigen Tag wird die Sonnenscheindauer minütlich erfasst. Hierdurch erhoffen wir uns genauere Werte von den Stationen, die repräsentative Daten liefern werden. Am morgigen Tag werden wir noch die Erfassung der Niederschlagsdauer (ebenfalls minutengenau) einbinden.
     
    Update vom 21.03.2019:

    Heute sind die beiden neuen Gerätschaften des Typs Davis Vantage Pro 2 Aktiv Plus für die Orte Finowfurt und Petershagen bei uns eingetroffen.

    Die vergangenen Tage haben wir dazu genutzt, die im vorherigen Beitrag erwähnte Rohfassung der (Unter-) Webseiten fertig zu stellen. Diese ist nun unter https://pankow.wetterstats.de erreichbar. Lediglich ein paar Kleinigkeiten warten darauf, noch mit eingebunden zu werden (z. B. der Block "Gewitterindex", welcher momentan noch ohne Funktion ist).

    Die Anbringung der Station in Berlin-Pankow verzögert sich leider noch etwas. Wir hoffen aber, dass es nicht mehr allzu lange dauert, um (endlich) repräsentative Daten liefern zu können.
     
    Update vom 10.03.2019:

    Die Wetterstation in Schönow wurde am gestrigen Tag vollständig vom Netz genommen und demontiert. Die Messeinheit ist nach Pankow umgezogen und wird dort in den kommenden Tagen auf dem Dach eines Mehrfamilienhauses angebracht. Bis dahin übernimmt sie auf dem Balkon die Dienste der seit 2012 tätigen TFA Primus, welche nun keine öffentlichen Wetterdaten mehr liefert.

    Im Hintergrund haben wir damit begonnen, alles für die Implementierung der neuen Standorte vorzubereiten. Hierzu zählen die Vereinheitlichung der Datenbanken und (Unter-) Webseiten. Dadurch kann die Veröffentlichung der erfassten Wetterdaten sehr zügig vonstatten gehen, sobald die entsprechenden Bauwerke, auf welchen die Wetterstationen angebracht werden sollen, errichtet wurden.
     
    Update vom 27.02.2019:

    Die Startseite wurde in den vergangenen Wochen noch einmal komplett überarbeitet. Neu hinzugekommen sind:

    - Sonnenauf- und untergang sowie die Tageslänge
    - Mondauf- und untergang sowie die Mondphase
    - Wettervorhersage
    - Wetterwarnungen

    Das Satellitenbild wurde wegen der Größe von der Startseite entfernt und das "Aktuelle Wetter" neu angeordnet, sodass die wichtigsten Daten per Aufruf über einen PC sofort ersichtlich sind. Weiter wurde die "Kopf-Navigtion" neu geordnet und eine Fußzeile mit den weniger relevanten, aber dennoch notwendigen Navigationspunkten hinzugefügt.

    Die Startseite ist somit endgültig fertig gestellt und wir können uns nun auf die Unterseiten konzentrieren.
     
    Update vom 30.01.2019:

    Die Wetterkarten sind dahingehend optimiert, dass sich diese selbständig aktualiseren. Fehlende Daten gehören bei der (nicht repräsentativen) Station Pankow durch eine Verbesserung des Scripts der Vergangenheit an. Die Startseite wird in den kommenden Tagen umgebaut und die Navigation angepasst.
     
    Update vom 22.01.2019:

    Wir sind momentan dabei, die Wetterkarten zu optimieren und haben hierfür behelfsweise eine "Notnavigation" eingebaut, über welche die aktuellen Werte schon einsehbar sowie die Wetterseiten erreichbar sind.
    Stationsstandorte || Wetterblog || Wissenswertes || Downloads || Seiten-Historie || Partner || Impressum / Datenschutz